Toller Saisonstart

2_Herren

Wir sind auf Kurs

Nachdem letzten Sonntag gegen Eppendorf/GB II eine 3:2 Führung sprichwörtlich in letzter Spielminute hergegeben wurde und die Enttäuschung verständlicher Weise groß war, muss man der "Zweiten" dennoch einen tollen Saisonstart attestieren.

Read More

Zurzeit belegen die Mannen um Slavko Tosic den 11 Tabellenplatz mit lediglich 5 Punkten Abstand zu den Aufstiegsrängen. Wenn man bedenkt, dass die Tesla-Reserve dann noch 2 Spiele weniger hat, ist dieser "jungen" Truppe noch alles zuzutrauen.

Besonders erfreulich war das Zusammentreffen der Tesla Allstars. Ivan Maric, Zdravko Kukic, Patrik Engel wie auch der Veteranen Bojan Maksimovic, Nenad Martinovic und Aco Sjeran, die es erneut verstanden die guten "alten" Zeiten wieder aufleben zu lassen. Sichtlich beflügelt durch ihre jungen Mitspieler war bei den Jungs nicht mal der Ansatz von Fussball-Müdigkeit erkennbar.

Maric schaltete und waltete nach belieben und verstand es stets seine Mitspieler in Szene zu setzen, Kukic gewann eindrucksvoll seine Zweikämpfe und Engel machte im defensiv, zentralen Mittelfeld einen Bärenjob. Die Laufbereitschaft und Durchsetzungskraft bei unseren „Langläufern“ Maksimovic und Martinovic nötigt selbst den jüngeren Mitspielern großen Respekt ab und die gefühlvollen Hereingaben von Sjeran rundeten das gelungene Bild der Teslareserve ab.

Hinzu kommen die sich stetig steigernden jungen Nachwuchsspieler von Tesla wie Goran Sumic, welcher als Torwart eine grandiose Leistung ablieferte, Denis Trlo, Marko Jovicic, Miro Ilic und der Neuzugänge wie Marko Pavlovic und Zoran Ilic. Mit Denis Pasujkovic, Sasa Ilic (Urlaub) und Patrik Jerome Geyle (zurzeit verletzt) dürfen zudem noch weitere junge Hoffnungsträger erwartet werden.

Nächsten Sonntag, den 18. September, geht es gegen den zurzeit Neuntplatzierten „Stellingen 88 II“, der nach einer 1:6 Niederlage gegen Komet Blankenese II alles dran setzen wird wieder auf die Siegestrasse zu kommen. Anstoß ist diesmal um 10:45 Uhr an der Wichmannstraße!

Vorschau

1_Herren

Aufwärtstrend o. Eintagsfliege?

Am kommenden Sonntag, den 11. September, empfängt unsere "Erste" die Reserve-Elf des großen Lokalrivalen Altona 93. Anstoß ist wie gewohnt um 15:30 Uhr an der Wichmannstraße!

Kann Teslas Erste die kleine "Mini-Serie" von zwei Siegen fortsetzen? Mit der zweiten Herren von Altona 93 dürfte diesmal ein stärkerer Gegner als zuletzt Ellas und Eimsbüttel zu erwarten sein. Im direkten Vergleich gelangen Tesla aus den letzten 4 Begegnungen 2 Siege, 1 Unentschieden und eine Niederlage.

Die Mannen um Eugen Helmel werden sich steigern müssen um nicht von der wiedergefundenen Erfolgsstraße abzukommen. Zudem müssen der immer noch verletzte Ivica Ilic und rotgesperrte Sascha Kovacevic ersetzt werden. Keine leichte Aufgabe, die der neuverpflichtete Chefcoach wird meistern müssen um nicht gänzlich den Anschluss zu verlieren. Immerhin zeigt sich die Tabellensituation vielversprechend. Mit einem Sieg dürfte man den zurzeit "Sechstplazierten" hinter sich lassen.

Auf eine zahlreiche Unterstützung der Fans darf gehoft werden, da bereits beim letzten Auswärtsspiel eine große Anhängerschaft bestaunt werden durfte.

Vorschau

1_Herren

 

Auswärts gegen GW Eimsbüttel II.

Am kommenden Sonntag wird unsere 1. Herren ihr nächstes Punktspiel auf dem Sportplatz Tiefenstaaken in der Julius-Vosseler-Str. 195  bestreiten.

Read MoreDie Mannen um Neuzugang Eugen Helmel werden nach dem 7:1 Erfolg mit gestärktem Selbstvertrauen in die Partie gehen. Zumal GW Eimsbüttel stets ein gutes Pflaster für die Teslaner war. Aus den letzten 8 Begegnungen gelangen Tesla 6 Siege, 1 Unentschieden und lediglich eine Niederlage. Aktuell belegen die Eimsbütteler mit zwei Unentschieden (BW Ellas und Altona 93 II.) und einer Niederlage (Hamburger FC) den 14. Rang, welchen sie jedoch einer ausstehenden Partie gegen Inter Hamburg verdanken. Spielbeginn ist 15:00 Uhr.

 

Vorschau

1_Herren

FK Nikola Tesla I. vs. FC St. Pauli III.

Am kommenden Sonntag, den 2. Oktober , empfängt unsere "Erste" die 3. Herren des FC ST. Pauli. Anstoß ist wie gewohnt um 15:30 Uhr an der Wichmannstraße!

Bereits sechsmal standen sich die Kiezkicker und Tesla gegenüber, wobei beide Mannschaften jeweils 3 Siege für sich verbuchen konnten. Ein Unentschieden scheint dieser Spielpaarung nicht zu liegen. Doch nicht nur deshalb dürfen wir uns auf ein unterhaltsames Spiel freuen. Beide Mannschaften belegen zurzeit den 4. und 5. Tabellenplatz. Mit gleicher Tordifferenz (Pauli 24:17 u. Tesla 25:18) und lediglich 2 Punkten Abstand zueinander, dürften hier zwei gleichwertige Mannschaften aufeinanderstoßen.

Zudem beendeten beide ihre letzten Punktspiele mit einem 2:1 Erfolg. Tesla auswärts gegen den TSV Stellingen 88 und Pauli daheim gegen den Hamburger FC, der in der 90' min. vom überragend spielenden Paulianer Stuber einen verwandelten Elfmeter hinnehmen musste.

Hinzu kommt, dass die 3. Herren vom FC ST. Pauli zu den Mannschaften zählt, die ab dem ersten Spieltag punkten konnten und über den noch jungen Saisonverlauf eine konstante Leistung abliefert. In einem vor Kurzem mit "fussball Hamburg" geführten Interview verriet Paulis Chef-Coach Horst Fröhlich auch das Geheimnis des erfolgreichen Saisonstarts. Mit gleich 12 Neuverpflichtungen habe man eine "Wahnsinns-Qualität" bekommen.Keine Leichte Aufgabe, die auf die Mannen um Eugen Helmel da zukommt. Nach der letzten doch eher bescheidenen Vorstellung gegen Stellingen dürften die Kiezkicker trotz Auswärtsspiel mit leichten Vorteilen in die Partie gehen.

Vorschau

1_Herren

Tesla zu Gast bei den Teutonen

Am kommenden Sonntag, den 9. Oktober, tritt unsere "Erste" auswärts gegen die Reserve-Elf vom S.C. Teutonia 10 an. Anstoß ist um 13:00 Uhr an der Max-Brauer-Allee 1!

Mit einem 3:2 Auswärtserfolg über den Hamburger FC haben sich die Teutonen vergangenen Sonntag einen Platz in der oberen Tabellenhälfte vorerst gesichert. Aufgrund eines Unentschieden auswärts gegen Hansa 11 weisen zudem die Mannen von der Max-Brauer-Alle lediglich einen „Zwei-Punkte-Rückstand“ auf unsere „Erste“ auf. Ein Heimsieg über unsere Mannschaft könnte die Zweite Herren vom S.C. Teutonia 10 weit nach vorne bringen.

Die Vorzeichen stehen nicht schlecht für die Altonaer Kicker. Hinzu kommt, dass die Mannen um Eugen Helmel herum beim letzten Auswärtsspiel gegen den TSV Stellingen 88 keinen guten Eindruck hinterlassen haben. Lediglich die Statistik vermag den Teslanern einen verheißungsvolleren Ausgang der Partie in Aussicht zu stellen. Bereits sechsmal standen sich der Altonaer Traditionsverein und Tesla gegenüber, wobei es für Tesla 3 Siege 2 Unentschieden und eine Niederlage gab. Zudem lassen die „Schwarz-Weißen“ eine leichte Heimschwäche erkennen. Drei der Vier Niederlagen kassierte man vor heimischem Publikum.

Will man den Anschluss an die Spitze nicht verlieren, müssen 3 Punkte her. Das gilt jedoch für beide Mannschaften, weiß Teslas Chef-Coach Eugen Helmel, der im Vergleich zum letzten Auswärtsspiel das Glück nicht überstrapazieren sollte!

"Kollateralschaden"

BorisSekulic

Boris Sekulic mit Nasenbeinbruch !

Beim 6 : 0 - Auswärtssieg der Liga beim Störtebeker SV. gelang es Liga - Torwart Boris Sekulic zwar, sein Tor unbeschadet über die 90 Minuten zu bringen, nicht aber seine Nase. Quasi mit der letzten Aktion im Spiel brach ein Störtebeker Akteuer in einem Zweikampf Sekulic die Nase. Eine unnötige Aktion des Gegners, hatte Sekulic den Ball doch schon gesichert in seinen Händen. Stark blutend aus der Nase, aber tapfer im Nehmen, wurde er anschließend mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Dort dann die Diagnose : Nase noch da, aber geteilt ....! Ärtztlicher Rat, 2 - 3 Wochen Pause. Aber da ja bekanntlich Torhüter (und Linksaußen) eine eigene Spezies sein sollen, dachte Boris schon daran, evtl. mit einer Maske zu spielen.Und da wir "zufällig" einen Orthopädie - Techniker in den eigenen Reihen haben, wäre er gut versorgt. Kovacevic übernehmen Sie ...!!! Mindestens für das Spiel gegen Lockstedt am Dienstag, fällt Boris aber definitiv aus. Gute Besserung, Boris !

 

Wiedergutmachung !

TeslaMotiv1

Offene Rechnung mit Störtebek !

Es ist noch gar nicht so lange her, da fand das Hinspiel an der Wichmannstraße statt. Tesla "errutschte " sich kurz vor Spielende noch ein 2 : 2 Unentschieden. Auf schneebedecktem Boden kam Tesla nie richtig ins Spiel und konnte seine technischen Fähigkeiten nicht ausspielen. So erkämpfte sich Störtebek einen Punkt - und verdoppelten damit ihr Punktekonto !!! Die Blamage war perfekt. Am Wochenende ist das Rückspiel und die gute Nachricht ist - kein Schnee in Sicht !! Außer Simic (im Exil in Süddeutschland ..) und den verletztem Zivkovic stehen, stand heute, alle Spieler wieder zur Verfügung. Und die Mannschaft wird die Rechnung aus dem Hinspiel am Wochenende begleichen wollen !! Spielbegin ist am Sonntag an der Snitgerreihe um 15.30 Uhr. Am kommenden Dienstag, den 29. März findet übrigens das Nachholspiel bei Eintracht Lockstedt statt. Spielbeginn ist um 19.30 Uhr an der Döhrntwiete 2a !